Schablone

Acrylnägel Schablone

Wer zum ersten Mal eine Nagelmodellage durchführen möchte und es dabei vor allem auf eine Verlängerung der eigenen Nägel abgesehen hat, der wird sich mit verschiedenen Hilfsmitteln ausstatten müssen, um die Nagelmodellage mit einem perfekten Ergebnis durchziehen zu können. Tips oder auch Schablonen stellen hierbei in der Regel das Maß der Dinge dar, wobei jeder Nageldesigner besser mit der einen oder der anderen Methode zurechtkommt. Viele erstmalige Nageldesigner müssen sich deshalb zunächst auf eine der beiden Methoden einschießen. Ausprobieren lohnt sich, denn wer mit Acrylnägel Schablone und Tip bestens umzugehen weiß, der wird sehr schnell eine optisch verbesserte Nagelgestaltung feststellen können.

Wir funktioniert die Arbeit mit Acrylnägel Schablonen?

Viele Experten gehen häufig davon aus, dass die Nagelmodellage mit einer Acrylnägel Schablone etwas schwieriger ist als die Arbeit mit einem Tip. Dafür sind die Ergebnisse allerdings meist von einer optisch stärker ansprechenden Natur. Günstiger wird die Arbeit mit einer Acrylnägel Schablone außerdem noch.

Eine Acrylnägel Schablone stellt in gewisser Weise eine Art Verlängerung des Naturnagels dar. Die Schablone wird erst angesetzt, wenn der Nagel bereits für die Modellage vorbereitet wurde. Die Acrylnägel Schablone wird hierfür unter die Nagelspitze geschoben und vom Trägerpapier abgezogen. Wichtig ist hierbei auf die aufgezeichneten Linien zu achten. Diese sollten sowohl mit den Seitenlinien wie auch mit dem Fingerknochen übereinstimmen. Nur auf diese Weise wird eine optisch ansprechende und nicht etwa schiefe Nagelmodellage erreicht. Die Schablone kann entfernt werden, wenn der Nagel auszuhärten beginnt.