Pinchsticks

Acrylnagel Pinchsticks

Bei der Nagelmodellage geht es in erster Linie um ein möglichst perfektes Ergebnis. Dafür kann es mitunter ratsam sein, verschiedene Hilfsmittel zu benutzen. Der perfekte Aufbau für einen Naturnagel wurde bereits an anderer Stelle von unseren Experten beschrieben, die sogenannte C-Kurve sollte dabei unbedingt beachtet werden. Diese C-Kurve beschreibt im Grund genommen die Wölbung des Nagels, wobei sich der Name an der Form orientiert. Wer einmal von vorn auf seinen Nagel schaut, der wird erkennen, dass die C-Kurce eigentlich nicht zu übersehen ist. Gesprochen wird hierbei in der Regel sowohl von einer äußeren C-Kurve, als auch von einer inneren C-Kurve – beide sollten bei der Nagelmodellage unbedingt im Fokus stehen.

Wer zum ersten Mal einen Acrylnagel modellieren will und dabei eine Verlängerung der eigenen Naturnägel anstrebt, der sollte im Sinne einer möglichst perfekten C-Kurve mit den sogenannten Acrylnagel Pinchsticks arbeiten. Hierbei handelt es sich um kleine Röhrchen, die es ermöglichen die Wölbung der Nägel, sprich die C-Kurve zu verlängern. In der Regel werden Acrylnagel Pinchsticks immer gemeinsam mit Pinchklemmen verwendet. Die Acrylnagel Pinchsticks werden im Grunde genommen unter die Nagelspitze geschoben und dort mit der Pinchklemme befestigt. Anschließend erfolgt dann die Nagelverlängerung mit einer optimal geformten C-Kurve. Gerade Anfänger sollten bei dieser Methode ein wenig Übung walten lassen. Wer auf Pinchklemmen verzichten möchte, kann die Befestigung selbstverständlich auch weglassen. Erfahrungen zeigen jedoch, dass Pinchklemmen in Kombination mit Acrylnagel Pinchsticks überaus hilfreiche Werkzeuge sein könne.