Acryl oder Gel?

Acryl oder Gel – Was empfehlen Experten?

© apops - Fotolia.com

© apops – Fotolia.com

Wenn es um die Modellage von Kunstnägeln geht, scheiden sich nicht nur bei Trendsettern, sondern auch bei vielen Experten die Geister. Während die einen bereits seit vielen Jahren regelmäßig die verschiedenen Vorteile von Gelnägeln zu betonen wissen, sind andere wiederum ausschließlich von den Vorteilen von Acrylnägeln überzeugt. Hinzu kommt häufig die Tatsache, dass gerade die Acrylnägel hierzulande noch ein wenig unbekannt sind. Gelnägel dagegen konnten ihren Status in den letzten Jahren beinahe ungehindert ausbauen, weshalb es für die Verfechter der Acrylnägel schwer fällt auch in Deutschland und Europa Fuß zu fassen.

Prinzipiell kommt es bei der Entscheidung für Acryl oder Gel in erster Linie auf die Ansprüche der Interessenten an. Beide Methoden bringen gewisse Vorteile sowie einige kleinere Nachteile mit sich, die beachtet werden sollte. So zeigen sich Acrylnägel deutlich robuster und stabiler, wenn es um alltägliche oder außergewöhnliche Belastungen geht. Zwar sind auch Acrylnägel nicht unzerstörbar, jedoch halten sie diversen Beanspruchungen deutlich besser Stand als Gelnägeln. Wer dementsprechend beispielsweise in seinem beruflichen Alltag viel mit den Händen oder gar den Fingernägeln arbeitet, der sollte vorzugsweise zu Acrylnägeln greifen. Weitere Unterschiede und Entscheidungshilfen zwischen Acryl oder Gel sollen nachfolgend vorgestellt werden.

Der Kostenpunkt

Grundsätzlich unterscheiden sich die Kosten für die Basismaterialien bei Acryl oder Gel nicht sehr stark voneinander. Wer zum ersten Mal eine eigene Nagelmodellage vornehmen möchte und hierfür noch auf der Suche nach den passenden Utensilien und Materialien ist, der muss bei beiden Varianten ungefähr gleich tief in die Tasche greifen, um mit der Modellage starten zu können. Sogenannte Starter Sets können allerdings in beiden Fällen für ein fröhliches Klingeln im Sparstrumpf sorgen, weil sie alle wichtigen Basismaterialien zu einem günstigen Preis bereitstellen.

Was bei Acryl allerdings als Kostenfaktor wegfällt, ist die UV-Lampe, die benötigt wird, um den Gelnagel aushärten zu lassen. Acrylnägel können ganz einfach und ohne Hilfsmittel an der Luft trocknen, was nicht nur weniger Aufwand bedeutet, sondern gleichzeitig auch Kosten spart.

Der Schwierigkeitsgrad

Bei der Modellage von Gelnägeln wird in Schichten gearbeitet, wohingegen bei Acrylnägel deutlich mehr Fingerspitzengefühl zum Einsatz kommen sollte. Viele Experten raten Anfängern deshalb vornehmlich zu einer Modellage von Gelnägeln, was von unseren Experten allerdings nicht ohne weiteres unterstützt werden kann. Generell kann festgehalten werden, dass beide Methoden der Nagelmodellage relativ viel Übung erfordern und dann ein gewisses Geschick vorhanden sein sollte, um ansprechende Ergebnisse zu erzielen. Ob die eine Methode nun schwieriger ist als die andere, lässt sich generell nicht feststellen.

Bei der Modellage von Acrylnägeln wird mit einer Kombination aus Pulver und Liquid gearbeitet. Beides verbindet sich zu einer Modelliermasse, die dann auf den Naturnagel gepinselt wird. Wer sich hierbei an einer guten Anleitung orientiert sowie sorgfältig und möglichst rasch arbeitet, der sollte auch mit Acrylnägeln keinerlei Probleme bekommen.

Die Entfernung der Kunstnägel

Wer sich mit der Frage nach Acryl oder Gel beschäftigt, sollte nicht nur einen Blick auf den Kostenfaktor werfen oder den Schwierigkeitsgrad der Modellage beachten, sondern vor allem auch die spätere Entfernung der Kunstnägel ins Auge fassen. In diesem Bereich zeigt sich schließlich einer der größten und deutlichen Unterschiede zwischen Acryl oder Gel. Während der Gelnagel mühsam vom Finger geschliffen werden muss, wobei nicht selten der darunterliegende und überaus empfindliche Naturnagel verletzt wird, können Acrylnägel ganz einfach mithilfe von Aceton abgelöst werden. Das ist nicht nur schonend für den Naturnagel, sondern auch deutlich leichter und schneller zu bewerkstelligen.

Dementsprechend zeigen die obigen Ausführungen dass die Frage, ob Acryl oder Gel das bessere Material für eine Nagelmodellage ist, nicht eindeutig geklärt werden kann. Beide Varianten vereinen in sich sowohl Vor- als auch Nachteile und sollten deshalb unbedingt in Betracht gezogen werden. Je nach den individuellen Wunschvorstellungen bzw. den eigenen Ansprüchen an einen Kunstnagel, können Interessierte dann selbst entscheiden, ob sie ihre Nägel lieber aus Acryl oder aus Gel herstellen möchten.